Überwachung von Foliendächern (TRAS 120) Stationäre Gasanalysegeräte und -systeme

Analyse von Luft und Abluft

Die stationären Gasanalysegeräte und –systeme der COMBIMASS® Serie werden zur Analyse von Abluft in z.B. Kläranlagen bzw. zur Überwachung der Stützluft in doppelwandigen Membrangasspeichern eingesetzt.

Diese Anwendungen haben gemein, dass die zu messenden Konzentrationen von Methan und auch Schwefelwasserstoff sehr gering sein können. Daher kann keine Standard-NDIR-Messzelle wie im Biogasbereich eingesetzt werden.

Bei der Überwachung der Stützluft der Foliendächer kommt hinzu, dass bereits im Ansaugbereich geringe Konzentrationen an Methan in der Atmosphäre vorliegen, die sich je nach Wetterlage und vorbeifahrenden landwirtschaftlichen Fahrzeugen ändern kann. Die Analyse der Stützluft allein würde daher zu einem falschen Messwert führen. Es ist die Differenz zwischen angesaugter und abströmender Luft zu messen und die Differenz auszuwerten, um festzustellen, ob sich die Permeabilität der Membrane im Laufe der Betriebsjahre verschlechtert hat oder sogar gerissen ist.

Durch die Langzeitüberwachung kann die Standzeit der Membrandächer verlängert werden  (TRAS 120) und Verluste an Methan im Schadensfall frühzeitig entdeckt werden. Daher verbessert die Langzeitüberwachung nicht nur die Betriebssicherheit sondern reduziert auch die Betriebskosten der gesamten Anlage wesentlich.

COMBIMASS® GA-s hybrid eco air monitoring

Einfache modulare Gasanalysestation

Die einfache modular aufgebaute Analysestation COMBIMASS® GA-s hybrid eco air monitoring besteht aus einem Schrank für die zyklische Analyse der Stützluft von 1 oder 2 Fermentern zur Innenaufstellung mit fest hinterlegtem Messprogramm. Daten- und Alarmübertragung sowie eine Warnleuchte komplettieren die Station für einen einfachen und sicheren Betrieb.

COMBIMASS® GA-s hybrid premium air monitoring

Flexible modulare Gasanalysestation

Die Analysestation COMBIMASS® GA-s hybrid premium air monitoring besteht aus einem belüfteten Schrank für die zyklische Analyse der Stützluft von 1 bis 4 Fermentern zur Innenaufstellung mit integrierter Anzeige und flexiblem Messprogramm. Die Gasmodule haben eine integrierte Wartungsdiagnose, Verschleiß wird über Ampelfarben signalisiert. Daten- und Alarmübertragung auch über diverse Bussysteme sowie eine Warnleuchte komplettieren die Station für einen einfachen und sicheren Betrieb.