Normvolumenstrom nach DIN1343

Thermische Gaszähler für Industrie und Kommune

Alle COMBIMASS® Gasmengenmessgeräte arbeiten nach dem thermischen Prinzip und messen somit direkt den Normvolumenstrom nach DIN1343. Sie sind insbesondere bei kleinen Geschwindigkeit und Drücken im Vergleich zu den anderen Messverfahren besonders genau.

Jedes Gerät wird vor Auslieferung im Binder Kalibriertechnikum CAMASS® kalibriert. Dabei werden die Prozessbedingungen wie Einbausituation, Anströmung, Druck, Temperatur und Gaszusammensetzung berücksichtigt. Dies gewährleistet eine hohe Messgenauigkeit.

Sind die geraden Ein- und Auslaufstrecken am Einbauort nicht ausreichend lang oder die Anforderungen an die Messgenauigkeit besonders hoch, können die COMBIMASS® Strömungsgleichrichter die Messgenauigkeit verbessern.

COMBIMASS® eco für Prozessgase in der Industrie

Thermisches Durchflussmessgerät für Gase in EX-Ausführung

Bei den Messsystemen COMBIMASS(R) eco handelt es sich um Feldtransmitter zur Durchflussmessung von Gasen für ein breites Spektrum unterschiedlichster Anwendungen. Die Geräte arbeiten nach dem thermischen Prinzip und messen in trockenen Gasen direkt den Gasmasse- bzw. Normvolumenstrom, unabhängig von Druck- und Temperatur des Mediums (DIN 1343). Die Geräte können für Prozesstemperaturen bis 220°C eingesetzt werden und sind in verschiedenen explosionsgeschützten Ausführungen lieferbar. COMBIMASS(R) convert überträgt die Daten zum Leitsystem über alle herkömmlichen Schnittstellen.

COMBIMASS® basic

Feldtransmitter für die Messung von Druckluft und technischen Gasen

Bei den Messsystemen der COMBIMASS® basic Serie handelt es sich um Feldtransmitter für die Durchflussmessung von Druckluft und technischen Gasen bei Prozesstemperaturen bis zu 130°C. Die Geräte arbeiten nach dem thermischen Prinzip und messen in trockenen Gasen direkt den Gasmasse- bzw. Normvolumenstrom, unabhängig von Druck- und Temperatur des Mediums (DIN 1343). COMBIMASS® convert überträgt die Daten zum Leitsystem über alle herkömmlichen Schnittstellen.

COMBIMASS® multi

Leistungsfähiges Mehrpunkt-Messsystem für die Durchflussmessung von Gasen in großen Rohrleitungen

Die COMBIMASS® multi Elektronik ermöglicht den Aufbau eines leistungsfähigen Mehrpunkt-Messsystems für die thermische Durchflussmessung von Gasen in großen Rohrleitungen oder Kanälen mit kurzen geraden Ein- und Auslaufstrecken.

COMBIMASS® syngas

Kombigerät zur Gasmengenmessung in Synthesegas aus Holzvergasern

Das Messsystem COMBIMASS® syngas ist eine Gerätekombination in Zwischenflansch-Ausführung und besteht aus zwei Sensoren: einem Wärmeleitfähigkeitssensor in der strömungsberuhigten Zone und einem thermischen Sensor im Gasstrom. Der Wärmeleitfähigkeitssensor ermittelt näherungsweise die sich ändernde H2-Konzentration im Gas und korrigiert das Messsignal des thermischen Sensors entsprechend.

COMBIMASS® flow conditioner

Strömungsgleichrichter für genaue Messungen bei kurzen Strecken

Der COMBIMASS® Strömungsgleichrichter zeichnet sich durch einen geringen Druckverlust aus und erzeugt eine definierte und reproduzierbare Strömung. Bei Einsatz eines Gleichrichters können die Ein- und Auslaufstrecken wesentlich reduziert und dadurch das Bauvolumen verringert werden.

COMBIMASS® AL100 / SS100

Thermisches Messgerät für Spezialanwendungen mit Korrekturerfordernissen im Betrieb

Bei den Messsystemen COMBIMASS® AL100 / SS100 handelt es sich um Feldtransmitter für die Durchflussmessung von Luft und technischen Gasen bei Prozesstemperaturen bis zu 220°C. Die Geräte arbeiten nach dem thermischen Prinzip und messen in trockenen Gasen direkt den Gasmasse- bzw. Normvolumenstrom, unabhängig von Druck- und Temperatur des Mediums (DIN 1343). Zusätzliche Signalein- und -ausgänge ermöglichen eine simultane Signalkorrektur, wenn sich die Strömungsbedingungen oder die Gaszusammensetzung ändern. COMBIMASS® convert überträgt die Daten zum Leitsystem über alle herkömmlichen Schnittstellen.