VACOMASS® square diaphragm control valve

Blendenregulierschieber mit einer gasdicht schließenden quadratischen Regelblende

Technisch optimierter Blendenregulierschieber mit einer gasdicht schließenden quadratischen Regelblende zur präzisen und verlustarmen Regelung und Verteilung von Luft in Kläranlagen. Die Strömungsachse ist zur feinfühligen Regelung normaler und tangentialer Luftströmungen absinkend und gemäß Norm DIN EN 60534-2-3 ausgeführt.

  • Regelbereich 0-100%, gasdicht schließend
  • Präzise Regelung, typischer Regelbereich zwischen 30 und 100% Öffnung
  • Ausführung mit einer absinkenden Strömungsachse
  • gasdicht schließend und somit auch für Wechselzonenbetrieb und Prozessoptimierung einsetzbar – Einsparung der Kosten für eine zusätzliche automatisierte Absperrklappe
  • Dimensionierung auf der Basis der vorgegebenen Luftmengen, Festlegung der Nennweite erfolgt vor allem im Hinblick auf einen optimalen Betrieb für den normalen Regelluftbereich
  • die Rohrleitungen müssen in der Mess- und Regelstrecke verjüngt/erweitert werden um eine optimale Regelwirkung zu erzielen
  • wird mit komplett vormontiertem und eingestelltem elektrischen Antrieb VACOMASS® actuator geliefert, direkt geflanscht; je nach Anwendung, geforderter Stellgenauigkeit und Betriebsmodi sind neben AUMA (SAR, SD oder Sipos 7), DREHMO und ROTORK (IQM) auch andere Fabrikate möglich, soweit diese die technischen Anforderungen erfüllen
  • kann mit einem Luftmengenmessgerät VACOMASS® flow meter für Mess- und Regelzwecke kombiniert werden

Das VACOMASS® square diaphragm control valve ist ein technisch optimierter Blendenregulierschieber  mit einer gasdicht schließenden quadratischen Regelblende zur präzisen und verlustarmen Regelung und Verteilung von Luft in Kläranlagen. Die Strömungsachse ist zur feinfühligen Regelung normaler und tangentialer Luftströmungen (z.B. nach Rohrleitungsbögen) absinkend und gemäß Norm DIN EN 60534-2-3 ausgeführt.

Der Viereck-Blendenregulierschieber besitzt im normalen Regelbereich eine stabile flächenproportionale Regelkennlinie und kann von 0-100% Öffnung eingestellt werden. Der Drosseldruckverlust ist gemäß üblichen Forderungen der ATV kleiner 10 mbar bei Nenndurchsatz und Vollöffnung.

Der Blendenregulierschieber besteht aus zwei Gehäusehälften, deren Form so gewählt ist, dass eine Verwendung als Zwischenflansch – oder Abschlussarmatur gegeben ist. In die Teilfläche ist die Nut für die Aufnahme der Dichtung eingearbeitet. Die PTFE/Carbon-Dichtung hält den Blendenregulierschieber in der Gehäuseteilung dicht und übernimmt durch die Prismenform gleichzeitig die Führung der Schieberplatte. Das bedeutet: eine flatterfreie Führung ist durch die Edelstahl-Teflon/Carbon-Paarung gewährleistet und ein Verklemmen ist ausgeschlossen.

Je nach vorhandener Rohrleitungsgeometrie sind verschiedene Ausführungen der Mess- und Regelstrecke möglich:

Standard-Aufbau
Ist genügend Strecke vorhanden, wird das Luftmengenmessgerät mit ausreichend Einlaufstrecke und mindestens 5*D vor der Regelarmatur positioniert, ohne dass das Strömungsprofil bei sich veränderndem Hub die Messwerte beeinflusst.

Kompakter Aufbau
Die Luftmengenmessung wird 500 mm vor dem Blendenregulierschieber positioniert. Das Luftmengensignal ist basierend auf dem aktuellen Hub zu korrigieren – entweder in der Systemelektronik flexcontrol oder direkt im Luftmengenmessgerät AL 100/ SS 100. Dieser Aufbau ist ideal bei der Nachrüstung vorhandener Installationen, bei denen der sonst erforderliche gerade Rohrleitungsabschnitt in der Regel nicht vorhanden ist.

  • Belebungsluft in kommunalen und industriellen Kläranlagen
  • Belebungsluft in Deponiesickerwasseranlagen
  • Luft in Sandfängen
  • Abluft
  • Verbrennungsluft

VACOMASS® flow meter

Die VACOMASS® Luftmengenmessgeräte arbeiten nach dem thermischen Prinzip und messen daher den Gasmasse- bzw. Normvolumenstrom direkt, d.h. unabhängig von Druck und Temperatur des Mediums unter Standardbedingungen nach DIN 1343.

Service & Support

For more information, please contact us:
Falls Sie Fragen zum Produkt haben, bitte kontaktieren Sie uns:

Binder Engineering GmbH
Tel +49 731 96826-0
support@bindergroup.info