VACOMASS® flexcontrol

Modular aufgebautes Feldgehäuse /Steuerschrank zur direkten oder externen Ansteuerung

Die Besonderheit der Regelung mit VACOMASS® flexcontrol ist die völlige Flexibilität und intuitive Bedienung des offenen Systems, das eine leichte Einstellung auf die Anlagenbedürfnisse zulässt – keine „Black Box“, die Unsicherheit verbreitet, sondern mit standardisierten Bausteinen modular aufgebaut und basierend auf Regelalgorithmen, die seit vielen Jahren weltweit erfolgreich im Einsatz sind, einfach und übersichtlich für jeden Regelkreis.

  • modulares System zur Optimierung der Stickstoffelimination bei gleichzeitiger Reduzierung des Energieverbrauches in Kläranlagen
  • unabhängig von der Größe der Kläranlage einsetzbar
  • qualitativ hochwertige Komponenten – Made in Germany
  • genaue Messung der Luftmenge in den einzelnen Becken(zonen) möglich
  • einzigartige, hochpräzise Regelarmaturen, speziell entwickelt für Belebungsluft, mit nachweislich wesentlich geringerem Druckverlust im Regelbetrieb als alle am Markt verfügbaren Armaturen
  • speziell für die Anwendung entwickelte Regelbausteine im flexcontrol Feldgehäuse, welche alle Regelstrategien zur Stickstoffelimination nach DWA-A 268 und Instandhaltung der Belüfter nach DWA-M 229 enthalten
    der Flexalgorithmus verbessert die Prozessstabilität und senkt Betriebskosten für die Belüftung, vermeidet Anlagenstörungen, sichert die Einhaltung der Grenzwerte im Ablauf und ermöglicht ei-ne wirtschaftliche Betriebsführung der Kläranlage
    erprobtes Konzept mit vielen internationale Referenzen auf Kläranlagen unterschiedlicher Größe

Herkömmliche Regelsysteme basieren typischerweise auf der Messung und direkten Regelung nach der Sauerstoffkonzentration, bei größeren Kläranlagen häufig überlagert von weiteren Prozessparametern wie der Ammonium- und/oder Nitratkonzentration. Bedingt durch die Beckengröße, Systemträgheit aber auch ungünstige Dimensionierung von Gebläsen und Regelarmaturen sowie Verwendung von Klappen und Schiebern mit unzureichender oder stark eingeschränkter Regelfunktion (Details s. DWA M 229-1, Ausgabe September 2017) kommt es zu Verzögerungen in der Regelantwort. Diese können im Bereich von 1-5 Minuten liegen und führen somit zu Abweichungen der tatsächlichen Konzentration im Vergleich zum SOLL-Wert von bis zu 1,5 mg/l.

Diese Abweichung kann im negativen Fall zur Sauerstoffunterversorgung des Belebtschlammes mit negativen Auswirkungen auf die Schlammeigenschaften und die Ablaufwerte hinsichtlich Ammonium-Stickstoff führen. Im positiven Fall führt dies zu einer Überlüftung der biologischen Stufe verbunden mit einem unnötigen Energieverbrauch. Eine Überlüftung kann jedoch wesentliche negative verfahrenstechnische Auswirkungen wie Verschleppung von Sauerstoff in Denitrifikationszonen (Verminderung der Denitrifikationsleistung, Anstieg des Nitratstickstoffes im Ablauf) oder Mineralisierung des Belebtschlammes führen. Diese negativen Auswirkungen treten besonders schnell bei unterlasteten Kläranlagen auf.

VACOMASS® flexcontrol überwacht kontinuierlich die zugeführte Luftmenge und erkennt dadurch bereits kleinste Verschiebungen der Druckverhältnisse. Die lokale Regelung greift sofort ein und schaltet somit den Einfluss externer Störungen auf die Luftverteilung aus. Herzstück ist der Aeration Controller mit einem sehr leistungsfähigen PID-basierten Regelbaustein.

VACOMASS® flexcontrol ist ein SPS-basierendes Feldgehäuse mit einfachen Funktionalitäten oder ein kompletter Steuerschrank mit Hard- & Softwaremodulen zur Umsetzung aller wesentlichen Regelstrategien zur Stickstoffelimination nach DWA-A 268 und/ oder Funktionen zur Belüfterwartung nach DWA-M 229-2. Alle Hardware-Bausteine sind auf Hutschienen montiert und werden auf Funktion überwacht. Im Falle eines Defekts können sie vom Betriebspersonal leicht getauscht werden, da die Konfigurationsparameter sowohl auf den Hardwaremodulen als auch auf der SPS gespeichert sind (Sicherheitsfunktion). Optional kann auch eine zweite redundante SPS installiert werden.

Die Bedienung vor Ort erfolgt über einen 7“-Touch-Bildschirm oder am Bildschirm in der Leitwarte. Der Betreiber kann jederzeit vor Ort oder über Ferneinwahl die Regelparameter ändern, es sind 3 passwordgeschützte Bedienebenen vorhanden. Jeder Regelkreis hat einen eigenen Prozessor mit aufgabenspezifisch konfigurierter Software und arbeitet damit völlig unabhängig. Dies schafft höchste Betriebssicherheit und Flexibilität. In einem Schrank werden bis zu 12 Regelkreise realisiert. Es können beliebig viele Schaltschränke miteinander verknüpft werden, so dass kleinere Anlagen wie auch Großkläranlagen dieselben standardisierten und dadurch preiswerten Bausteine verwenden können.

Alle gängigen Schnittstellen sind verfügbar. Die frei erweiterbare Anzahl von Ein- und Ausgängen bzw. Datenübertragung mit Bussystemen eröffnen Möglichkeiten zur Datenerfassung und Auswertung für eine weitergehende Prozessüberwachung und -optimierung. Sicherheitsupdates können über Ferneinwahl installiert werden. Das Versenden von standardisierten Statusnachrichten kann aktiviert werden, um zeitnah Trends auf der Kläranlage zu erkennen.

  • Belebungsluft

VACOMASS® flow meter

Die VACOMASS® Luftmengenmessgeräte arbeiten nach dem thermischen Prinzip und messen daher den Gasmasse- bzw. Normvolumenstrom direkt, d.h. unabhängig von Druck und Temperatur des Mediums unter Standardbedingungen nach DIN 1343.

VACOMASS® jet control valve

Das speziell für Belebungsluft entwickelte und optimierte Regelventil ist weltweit einzigartig und verbindet strömungstechnische mit produktionstechnischen Herausforderungen. Es erfüllt alle Anforderungen des Merkblattes der DWA M 229-1 und auch des Handbuches NRW Energie in Abwasseranlagen.

VACOMASS® elliptic diaphragm control valve

Speziell für die präzise Regelung und Verteilung von Belebungsluft entwickelter und optimierter Blendenregulierschieber mit einer gasdicht schließenden linsenförmigen Regelblende. Die Strömungsachse ist zur feinfühligen Regelung normaler und tangentialer Luftströmungen (z.B. nach Rohrleitungsbögen) absinkend und gemäß Norm DIN EN 60534-2-3 ausgeführt.

VACOMASS® square diaphragm control valve

Technisch optimierter Blendenregulierschieber mit einer gasdicht schließenden quadratischen Regelblende zur präzisen und verlustarmen Regelung und Verteilung von Luft in Kläranlagen. Die Strömungsachse ist zur feinfühligen Regelung normaler und tangentialer Luftströmungen absinkend und gemäß Norm DIN EN 60534-2-3 ausgeführt.

Service & Support

For more information, please contact us:
Falls Sie Fragen zum Produkt haben, bitte kontaktieren Sie uns:

Binder Engineering GmbH
Tel +49 731 96826-0
support@bindergroup.info