VACOMASS® flow meter

Luftmengenmessgeräte nach DIN 1343

Die VACOMASS® Luftmengenmessgeräte arbeiten nach dem thermischen Prinzip und messen daher den Gasmasse- bzw. Normvolumenstrom direkt, d.h. unabhängig von Druck und Temperatur des Mediums unter Standardbedingungen nach DIN 1343.

Die Genauigkeit des Messgerätes hängt stark von der Einbausituation bzw. dem Strömungsprofil am Einbauort ab (s.a. Merkblatt DWA M 264 Ausgabe 2015). Sind nicht ausreichend gerade Ein- und Auslaufstrecke vorhanden oder ist die Strömung wegen Einbauten/Rohrleitungsfittings im Einlaufbereich gestört, kann der Sensor auch direkt vor der Regelarmatur platziert werden. Je nach Ausführung der Armatur und Anforderungen an die Genauigkeit der Messung ist ggf. eine Signalkorrektur basierend auf der aktuellen Öffnungsposition erforderlich (simultane Strömungsprofilkorrektur). Dies kann entweder direkt im Sensorkopf (Typen AL100 / SS100) oder in der getrennten Auswerteelektronik VACOMASS® flexcontrol erfolgen.

Folgende Gerätetypen sind vorhanden:

VACOMASS® flow meter SS

Die Elektronik ist in einem kompakten, druckfesten Edelstahlgehäuse (Material 1.4571) mit getrenntem Anschlussraum untergebracht. Ein integriertes Display ist optional verfügbar.

VACOMASS® flow meter AL

Die Elektronik ist im Standard-Aluminiumgehäuse untergebracht. Ein integriertes Display ist optional verfügbar.

VACOMASS® flow meter AL DIN

Die Elektronik ist in einem kompakten Aluminiumgehäuse ohne Display untergebracht.

VACOMASS® flow meter AL 100 / SS100

Die Elektronik ist in einem speziellen Aluminiumgehäuse / Edelstahlgehäuse mit optionalem Display untergebracht. Das Gerät verfügt über einen analogen Eingang zum Einlesen der Stellungsrückmeldung von der Regelarmatur, um basierend auf der aktuellen Öffnung das Rohsignal zu korrigieren und dadurch eine genaue Luftmengenmessung zu realisieren.

VACOMASS® flow meter multi

In großen Haupt- und Sammelleitungen kann es sinnvoll sein, mehrere Sensoren einzeln in unterschiedlichen Eintauchtiefen zu platzieren und somit bei ungleichem Strömungsprofil über mehrere Sensoren gewichtete Mittelwerte zu bilden, um die Luftmenge korrekt messen zu können. Dabei können alle Sensortypen (SS, AL oder AL DIN) eingesetzt werden. Die Auswertung der Messsignale erfolgt über die Elektronik VACOMASS® flexcontrol multi.

Es kann zusätzlich eine Einschleusevorrichtung mit Kugelhahn zur Montage in die vorhandene Rohrleitung geliefert werden. Es sind zwei Ausführungen vorhanden:

VACOMASS® OEIN-S

Einschleusevorrichtung mit manuell betätigbarem Kugelhahn und variabler Eintauchtiefe

VACOMASS® OEIN-F

Einschleusevorrichtung verdrehsicher mit manuell betätigbarem Kugelhahn und fixierter Eintauchtiefe und Sensorausrichtung

VACOMASS® flexcontrol

Die Besonderheit der Regelung mit VACOMASS® flexcontrol ist die völlige Flexibilität und intuitive Bedienung des offenen Systems, das eine leichte Einstellung auf die Anlagenbedürfnisse zulässt – keine „Black Box“, die Unsicherheit verbreitet, sondern mit standardisierten Bausteinen modular aufgebaut und basierend auf Regelalgorithmen, die seit vielen Jahren weltweit erfolgreich im Einsatz sind, einfach und übersichtlich für jeden Regelkreis.

VACOMASS® jet control valve

Das speziell für Belebungsluft entwickelte und optimierte Regelventil ist weltweit einzigartig und verbindet strömungstechnische mit produktionstechnischen Herausforderungen. Es erfüllt alle Anforderungen des Merkblattes der DWA M 229-1 und auch des Handbuches NRW Energie in Abwasseranlagen.

VACOMASS® elliptic diaphragm control valve

Speziell für die präzise Regelung und Verteilung von Belebungsluft entwickelter und optimierter Blendenregulierschieber mit einer gasdicht schließenden linsenförmigen Regelblende. Die Strömungsachse ist zur feinfühligen Regelung normaler und tangentialer Luftströmungen (z.B. nach Rohrleitungsbögen) absinkend und gemäß Norm DIN EN 60534-2-3 ausgeführt.

VACOMASS® square diaphragm control valve

Technisch optimierter Blendenregulierschieber mit einer gasdicht schließenden quadratischen Regelblende zur präzisen und verlustarmen Regelung und Verteilung von Luft in Kläranlagen. Die Strömungsachse ist zur feinfühligen Regelung normaler und tangentialer Luftströmungen absinkend und gemäß Norm DIN EN 60534-2-3 ausgeführt.

CAMASS® Kalibriertechnikum

Beim Einsatz technologisch hochentwickelter Systeme zur Messung und Regelung von Gasen wie auch Belebungsluft wird die Systemkalibrierung zum entscheidenden Erfolgsfaktor. Um höchste Mess- und somit Regelgenauigkeit sicherzustellen, wird jedes VACOMASS® bzw. COMBIMASS® Messgerät im CAMASS® Kalibrierzentrum unter Simulation der realen Betriebsbedingungen exakt kalibriert. Alternativ kann die Kalibrierung auch auf Kundenwunsch in einem externen DAkkS-akkreditierten Prüflabor erfolgen.

Service & Support

For more information, please contact us:
Falls Sie Fragen zum Produkt haben, bitte kontaktieren Sie uns:

Binder Engineering GmbH
Tel +49 731 96826-0
support@bindergroup.info